Kindergarten

Der Kindergarten gehört zur Volksschule. Die Kinder haben das Recht, während zwei Jahren einen öffentlichen oder privaten Kindergarten zu besuchen.

Obligatorium

Das Gesetz über die Volksschulbildung (VBG) verpflichtet die Erziehungsberechtigten, ihre Kinder mindestens ein Jahr in den Kindergarten zu schicken. Alle Kinder, die bis zum 31. Juli das 5. Altersjahr erreichen, besuchen ab August den Kindergarten.

Vorzeitiger Eintritt

Die Eltern können jüngere Kinder in den Kindergarten schicken, sofern diese die Anforderungen erfüllen: z. B. Schulweg selbständig gehen, Blockzeitenrhythmus einhalten und sich selbständig umkleiden können. Der Eintritt für die Kinder ist halbjährlich möglich, im August und im Februar.

Rückstellung

Die Eltern können nicht schulfähige Kinder nach einem Gespräch mit der Schulleitung um höchstens ein Jahr zurückstellen.

Eintritt in die Primarschule

Die Eltern und die Lehrpersonen entscheiden gemeinsam über den Eintritt in die Primarschule. Bei Uneinigkeit trifft die Schulleitung diesen Entscheid.